Spaß am Sport
Bogenschießen
Freizeit- / Leistungssport

zurück

mail@svengiesa.de

 

Gedanken zum Bogensport

 

Sport als Hobby ==> Spaß! 

Wie erreiche ich Spaß?

  • reizvoll

  • Anforderungen an einen selbst 

  • Motivation

  • Erfolge 

  • an individuelle Bedürfnisse abgestimmt

  • gute Trainer 

  • Teamgeist 

  • Akzeptans des Sports 

  • bereit sein, auch Strapazen auf sich zu nehmen 

  • genügend Kraft, Ausdauer 

  • Verständnis des Sports, seiner Eigenheiten 

  • freie Zeiteinteilung 

  • richtige Materialauswahl

Wann verliert man den Spaß?

  • es klappt nicht 

  • keine Ansprechpartner 

  • schlechte Trainingszeiten 

  • Trainer, die zuwenig oder zuviel machen

  • schlechtes Material 

  • kein Verständnis für den Sport, ``man hat es nicht verstanden, um was es geht´´ 

==> Daraus resultiert die Wichtigkeit der richtigen Anleitung:

1) Die Grundtechnik

vom Stand bis hin zur Atmung
einzelne Schritte der Atmung im Schießablauf
Theraband-training
Was mache ich mit meinem Bogen?

==> Achtsamkeit ==> bewußtes Training

2) Die Atmung, das Körpergefühl

Wie überhaupt richtig atmen? Warum?
im Alltag, Sport, Beruf, generell

warum wird die Atmung vernachläßigt? oft durch Streßeinbildung
``es gibt keinen Streß, außer man macht ihn sich´´

==> Flachatmung

Bewußt atmen:
Achtsamkeit üben, um Konzentration zu erreichen. Ist Achtsamkeit da, erlöst dann von Vergeßlichkeit
und Zerstreuung, schenkt Leben


Achtsamkeit durch Atmung ==> Konzentration


Immer wenn der Geist zerstreut ist, durch Atmen sammeln.

Wie atmen?
Atme leicht und tief durch, sei Dir bewußt, daß Du tief einatmest, dann tief ausatmen, bewußt sein,
daß Du ausatmest.

Der Länge des Atmens folgen

Ein-/ Ausatmen durch Lunge im Brustkorb, aber der Bauch spielt auch eine Rolle!

Zwischen Brustkorb und Bauch ist das Zwerchfell (Muskelhäutchen).

Bei korrekter Einatmung:

2/3 Luft füllt den unteren Teil der Lunge zuerst ==> Zwerchfell übt Druck nach unten auf den Bauch,
dieser hebt sich.
dann füllt Luft oberen Teil, 1/3 der Lunge, Brustkorb weitet sich und veranlaßt Senken der Bauchdecke.


Spruch:
Atmen beginnt am Nabel und endet bei den Nasenöffnungen 

Einatmen kürzer als Ausatmen


Aufbau eines Gefühls für den Körper:

Übung:

einatmend beruhige ich meinen Körper Ein: RUHIG
ausatmend lächle ich Aus: LÄCHELN
einatmend weile ich im gegenwärtigen Augenblick Ein: Gegenwärtiger Augenblick
ausatmend weiß ich, daß es ein wunderschöner Augenblick ist Aus: Wunderbarer Augenblick


10 mal so atmen:

Ruhig Körper ruhig, dann Geist ruhig
Lächeln Gesichtsmuskeln entspannen (ca. 300), Nervensystem entspannt sich gleichzeitig
Gegenwärtiger
Augenblick
Abschalten von der Vergangenheit und Zukunft, Konzentration auf diesen
Augenblick, ihn genießen ==> leben
Wunderbarer Augenblick den Augenblick akzeptieren und seine Schönheit erleben



3) Richtiges Training / Trainingsziel / Denkweise

Wie, Warum, Zeiteinteilung

Denkweise:

  • ich bin mein Gegner

  • ich will meinen Körper fühlen lernen

  • ich will mit meinem Gefühl zufrieden sein und es ausbauen

  • Vergleich mit anderen zeigt nur, inwieweit ich mich auf mich selbst konzentrieren kann oder
    ablenken laß ==> Ergebnis / Platzierung ist uninteressant, denn es kommt von allein

Trainingsmethoden:

  1. Atemtraining

  2. Theraband-Training

  3. Schießablauf, Trockentraining

  4. Schießen auf 5m ohne Auflage

  5. Schießen auf Wettkampfdistanz ohne Auflage

  6. Schießen auf Wettkampfdistanz mit gedachtem Zielpunkt

  7. Schießen auf Wettkampfdistanz mit Zielpunkt

  8. Auflagenschießen


Bewußt / Achtsam trainieren durch Atmung, um im Wettkampf unbewußt aber achtsam
schießen zu können!

4) Materialwahl

gute Abstimmung, richtige Wahl, gute Beratung

Wichtigkeit des Materials einschätzen: Nicht das Material, wir schießen!

5) Tuning-Methoden, Bogengrundeinstellung

  1. Bogen einstellen

  2. Rohschaft

  3. Rücklaufmethode

  4. Schußbildaufzeichnung

6) Wettkampf

Streßbewältigung ==> Atmung!, Denkweise! wichtig

Wettkampfvorbereitung

Wettkampf-Fehler

Wie treffe ich die Zehn?


 

Zuletzt aktualisiert am 17.05.04

svengiesa.de